Freitag 3.3.17

Gestaltung des Plakates jeder Gruppe für die Endpräsentation in der Klasse.

Donnerstag 02.03.17

Heute haben wir unsere Themen fertig ausgearbeitet. Zusätzlich haben wir uns einige Vorträge von Absolventen unserer Schule angeschaut.

Mittwoch 01.03.2017

Wir haben die uns zugeteilten Themen die wir erhalten haben in Zweiergruppen ausgearbeitet. Themen waren bewusst nicht aus dem Lehrplan sondern Erweiterungstoff für eine verbesserte Einarbeitung
Besichtigung der anderen Klassen.

Dienstag 28.02.2017

2.Tag CSS

8:45 à Treffpunkt in der Sensengasse vor der Universitätszahnklinik.

Wir haben mit dem Professor Gerd Krug die Sanierung von bestimmten Bauobjekten der Klinik besichtigt.  Professor Krug hat uns den Aufbau und die Sanierung des Denkmalgeschützten Dachstuhls erklärt. Jedoch sollte die Dippelbaumdecke sichtbar bleiben und dies stellte einige Herausforderungen für die Arbeiter dar.

Weiteres haben wir mit Herrn Fichtner (HKLS-Zuständiger) das Brandschutzkonzept und das HKLS-System der Klinik angeschaut. Im Nachhinein durften wir Fragen stellen und unser Wissen erweitern.

Nach der Exkursion sind wir zur Schule gefahren um an unserem Symposiumsprojekt weiter zu arbeiten. Wir haben in der Klasse Gruppen zu je zwei Schülern erstellt. Jede Gruppe hat ein Thema zugeteilt bekommt, die im normalen Unterricht sehr wenig oder gar nicht durch genommen werden.

Montag 27.02.2017

1.Tag CSS

9:00 à Treffpunkt in der Klasse.

In der Klasse haben wir mit unserem Klassenvorstand Professor Krug den Ablauf der Woche besprochen.

Danach waren wir bei der Symposiumseröffnung in der Aula.

12:45 à Treffpunkt bei BIG

Als erstes haben wir einen Vortrag über Architekturwettbewerbe angehört.

Danach haben wir noch einen Vortrag über Machbarkeitsstudien angehört.

DIENSTAG, 28.02.2017

2.Tag CSS

8:45 à Treffpunkt in der Sensengasse vor der Universitätszahnklinik.

Wir haben mit dem Professor Gerd Krug die Sanierung von bestimmten Bauobjekten der Klinik besichtigt.  Professor Krug hat uns den Aufbau und die Sanierung des Denkmalgeschützten Dachstuhls erklärt. Jedoch sollte die Dippelbaumdecke sichtbar bleiben und dies stellte einige Herausforderungen für die Arbeiter dar.

Weiteres haben wir mit Herrn Fichtner (HKLS-Zuständiger) das Brandschutzkonzept und das HKLS-System der Klinik angeschaut. Im Nachhinein durften wir Fragen stellen und unser Wissen erweitern.

Nach der Exkursion sind wir zur Schule gefahren um an unserem Symposiumsprojekt weiter zu arbeiten. Wir haben in der Klasse Gruppen zu je zwei Schülern erstellt. Jede Gruppe hat ein Thema zugeteilt bekommt, die im normalen Unterricht sehr wenig oder gar nicht durch genommen werden.