Zu Beginn des 9. Camillo Sitte Symposiums sprachen der Schulsprecher, Johannes Huszti, und die Vertreterin unseres AbsolventInnenverbandes, Martina Wettstein, zu den versammelten Gästen. Dann folgten inspirierende Worte von Herrn Dipl. Ing. Wolfgang Gleissner, einem der Geschäftsführer der BIG. Zum Podiumsgespräch waren unser Direktor Dipl. Ing. Arch. Jakob Khayat unsere Abteilungsvorständin Dipl. Ing. Arch. Angelika Zeininger, sowie weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der BIG eingeladen.

Viele fragen sich vielleicht, was die Hauptbeweggründe für die Abhaltung einer so großen Veranstaltung wie des CSS, sind. Nun, es soll Schüler*innen optimale Chancen bieten, die im Unterricht erworbenen Fähigkeiten an konkreten Projekten zu erproben und die eignen Orgnisationsfähigkeiten unter Beweis zu stellen. Weiters bewirkt die aufgelockerte Form des Unterrichts bei den Schüler*innen eine vielleicht intensivere Arbeitsatmosphäre als im Regelunterricht und regt somit die Motivation, etwas Neues zu lernen und auszuprobieren, an.

Doch aus welchem Grund hat unsere Schule das Motto „Raum für die Zukunft“ gewählt? Die Antwort liegt auf der Hand. Aufgrund der Zusammenarbeit mit der BIG, welche sich nicht nur mit der Verwaltung und Vermarktung bestehender Bausubstanz, sondern ganz wesentlich auch mit dem zukünftigen Wohnen und Arbeiten beschäftigt, lag für uns als Ausbildungsstätte für angehende Bauhandwerker, Ingenieure und Architekten der Begriff „Raum der Zukunft“ nahe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s